Zeit der Sternschnuppen

Das Projekt

In Wuppertal leben über 14.000 Kinder und Jugendliche am Rande des Existenzminimums und zum Teil in großer seelischer Not. Mit der Erfüllung eines Herzenswunsches möchte das Projekt zum Weihnachtsfest den Kindern und Jugendlichen ein Geschenk machen, die sonst – im wörtlichen Sinne – an Weihnachten leer ausgehen würden.

"Zeit der Sternschnuppen" gründete sich durch eine Privatinitiative von Sabine Kothe aus Wuppertal und wird durch eine Koordinatorengruppe in ihrem Sinne weitergeführt. 

Die "Zeit der Sternschnuppen" beginnt jedes Jahr Mitte November und folgt einem einfachen Prinzip: 

Karitative Einrichtungen, die aus ihrer täglichen Arbeit am besten wissen, wo Hilfe gebraucht wird, nehmen Herzenswünsche von Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen oder benachteiligten Familien in Form von selbst gebastelten Wunschsternen entgegen.

Alle Wunschsterne werden nun an Projektbeteiligte übergeben, die diese Sterne beispielsweise in einen selbst aufgestellten Wunsch-Tannenbaum hängen und für diese Kinderwünsche dann Paten suchen.

Der genaue Ablauf ist im Kapitel Mitmachen beschrieben.


Aktuelle Information: Auch in der Weihnachtszeit 2016 gingen wieder viele Herzenswünsche in Erfüllung. Herzlichen Dank an die vielen Paten und Beteiligten, die das Projektes mit 3.600 Geschenken auch im Jahr 2016 unterstützt haben.